Ärztliche Leitung: Dr. med. Kyra Schneider, MBA

Pflegerische Leitung: Gesundheitsökonomin (EBS) Gisela Brill

Die Stabsstelle Patientensicherheit und Qualität (vormals Stabsstelle Qualitätsmanagement und klinisches Risikomanagement) wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie koordiniert die zentralen und dezentralen Aktivitäten des Qualitätsmanagements (QM) und des klinischen Risikomanagements (kRM) am Universitätsklinikum Frankfurt (UKF). Als Dienstleister fungiert die Stabsstelle Patientensicherheit und Qualität als Bindeglied zwischen den klinisch Tätigen und dem Vorstand. Weiterhin berät sie den Vorstand bezüglich aller QM- und kRM-Maßnahmen am Klinikum und ist Ansprechpartner für Fragestellungen und Projekte, welche das QM und kRM betreffen.

Ärztliche Leitung Stabsstelle Patientensicherheit und Qualität
Dr. med. Kyra Schneider, MBA

Pflegerische Leitung Stabsstelle Patientensicherheit und Qualität
Gesundheitsökonomin (EBS) Gisela Brill
 

Über uns

Die erfolgreiche Zertifizierung des Gesamtunternehmens nach DIN EN ISO 9001 erfolgte im Jahr 2012. Mit der Re-Zertifizierung 2015 konnte die Durchdringung eines gemeinsamen Qualitätsmanagement-Systems nachgewiesen werden. Das klinische Risikomanagement wird auf der Basis des ONR 49001 in die bestehende Management-Struktur integriert.

Weitere wichtige Instrumente der Patientenorientierung und des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses sind:

  • Befragungen von Patientinnen und Patienten, Beschäftigten und Zuweisern
  • Interne Auditierung des Systems und von Prozessen und Maßnahmenverfolgung
  • Critical Incident-Reporting-System, intern und einrichtungsübergreifend
  • Prozess- und Szenarioanalysen
  • Dokumentenmanagement mit geregelten Prüf- und Freigabeprozessen
  • Ereignismanagement für organisatorische Störungen
  • Vorschlagswesen
  • Lob- und Beschwerdemanagement

Unser Ziel ist die sichere Patientenversorgung auf höchstem Niveau. QM verstehen wir als Unterstützung zur Optimierung der Abläufe und Ergebnisse sowie als Chance Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen. Dies erreichen wir mit klar definierten Zielen – zentral und auf Abteilungsebene.

Das Klinikum ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit und aktiv in der Leitung der AG Risikomanagement der Gesellschaft für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (GQMG).

Lob- und Beschwerdemanagement

Das Lob- und Beschwerdemanagement des Universitätsklinikums Frankfurt bearbeitet Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge von Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Besuchern. Die Verbesserung und Weiterentwicklung der Patientenversorgung ist unsere Zielrichtung.

Wir bitten Sie daher, uns konstruktiv mitzuteilen, an welchen Stellen für Sie in unserem Haus etwas nicht optimal war.

Mit Hilfe Ihres Feedbacks helfen Sie uns die Prozesse in unserer Klinik noch patientenfreundlicher zu gestalten.

Wir werden den vorgetragenen Sachverhalt interne recherchieren und Ihnen sofern möglich eine Lösung anbieten.

Alle Angaben diesen ausschließlich der internen Bearbeitung und werden vertraulich behandelt. Bei Rückmeldungen von Angehörigen oder Dritten ist das Einverständnis des Patienten notwendig.

Service- und Telefonzeiten:

Montag, Dienstag: 09:00 - 11:30 Uhr

Donnerstag: 12:30 - 15:30 Uhr

Tel. 069/6301-7145

Patientensicherheit / Klinisches Risikomanagement

Die Patientensicherheit steht in allen Phasen der Patientenversorgung an erster Stelle. Zur Erhöhung der Patientensicherheit setzt das Univ