Projekt Output-Management: Vereinheitlichung der Drucker, Kopierer, Faxe und Multifunktionsgeräte

Im Klinikum wurden Drucke über verschiedenste Geräte und Gerätetypen erzeugt. Bisher (bis Anfang 2008) gab es zwar für bestimmte Gerätetypen eine Vereinheitlichung, z.B. für Kopierer, zuständig Dezernat 3, und für Drucker im Klinischen Netz, zuständig DICT, jedoch fehlte ein Gesamtkonzept. Durch den weiteren technologischen Forschritt und die weiter steigenden Kosten im Druckbereich vor allem durch den Tonerverbrauch inkl. Bevorratung erschien eine Konsolidierung sinnvoll.

In einer umfangreichen Analyse konnte gezeigt werden, dass eine Kosteneinsparung und eine Prozessoptimierung durch verschiedene Aspekte möglich i