Über das Dekanat

Der Fachbereich Medizin ist zuständig für die akademischen, universitären Kernaufgaben der Medizin, Zahnmedizin, Molekularen Medizin und Medizintechnik der Goethe-Universität in Lehre und Forschung. Geleitet wird der Fachbereich vom Fachbereichsvorstand (Dekanat). Dem Fachbereichsvorstand gehören der Dekan Prof. Pfeilschifter, der Prodekan Prof. Klingebiel und die Studiendekane Prof. Brüne (vorklinischer Studienabschnitt Medizin), Prof. Sader (klinischer Studienabschnitt Medizin) und Prof. Lauer (Zahnmedizin) an. Der Fachbereichsvorstand ist für alle Aufgaben zuständig, die nicht in die Zuständigkeit des Fachbereichsrats fallen und bereitet die Beschlüsse des Fachbereichsrats vor und führt diese aus. Er schließt Zielvereinbarungen mit dem Präsidium und entscheidet im Rahmen der Struktur- und Entwicklungsplanung, der Zusagen über die Ausstattung eines Fachgebiets über die Verwendung der Personal- und Sachmittel und ist für die Studien- und Prüfungsorganisation verantwortlich.

Das Dekanat im Sinne der administrativen Organisationseinheit ist die zentrale Serviceeinrichtung des Fachbereichs Medizin mit dem Auftrag, die Grundlagen und Voraussetzungen für bestmögliche Lehre und Forschung zu schaffen. Es untergliedert sich entsprechend seiner Kernaufgaben in einen Zentralbereich sowie in das Studien- und das Forschungsdekanat. Der Zentralbereich untersteht dem Dekan. Das Forschungsdekanat untersteht dem Prodekan und unterstützt diesen administrativ in allen Fragen zu Forschungsangelegenheiten. Das Studiendekanat untersteht den drei Studiendekanen und unterstützt diese administrativ in allen Fragen des Studiums und der Lehre.

Fachbereichsvorstand

Studiendekan Prof. Brüne, Studiendekan Prof. Lauer, Prodekan Prof. Klingebiel, Studiendekan Prof. Sader, Dekan Prof. Pfeilschifter (von links nach rechts)

Organigramm