CSI - Chemical Shift Imaging

Weitere spezielle MRT-Verfahren messen die chemische Zusammensetzung eines Gehirnbereiches CSI oder die spektrale Verteilung dieser Substanzen in einem bestimmten Volumen (SVS: Single Voxel Spectroscopy). Die vergleichende Messung in einem Tumor und in der gesunden Gehirnsubstanz erlaubt Aussagen über die Art des Tumors: Bei einer stereotaktischen Punktion zur histologischen Diagnosesicherung sollte der Teil des Tumors getroffen werden, der den höher malignen Anteil hat; dieser bestimmt auch maßgeblich die Prognose und die weitere Therapie. Die Integration gewonnener Verteilungsdaten von Indikatormetaboliten hilft, die stereotaktische Probeentnahme an der Stelle durchzuführen, an der die höchste Konzentration – der »Hot Spot« – des Indikatormetaboliten vorliegt.