Über uns Leistungsspektrum

  • Besondere Leistungen in der stationären Behandlung

Die Medizinische Klinik 1 ist Schwerpunktklinik für Patienten mit gastroenterologischen, hepatologischen, pneumologischen, allergologischen und endokrinologischen Erkrankungen, sowie ernährungsbedingten Stoffwechselkrankheiten. Die Diagnostik und Therapie aller Krankheitsbilder einschließlich der onkologischen Probleme der Fachgebiete werden durch eine exzellent ausgestattete zentrale Endoskopie, sowie eines entsprechenden Bereichslabors ermöglicht. Im Rahmen der interventionellen Endoskopie können Tumoren des Gastrointestinaltraktes, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse gezielt behandelt werden (Laserbehandlung, Einlage von Metall- und Plastikprothesen, photodynamische Therapie u.a.). Sämtliche systemischen Chemotherapien werden leitliniengerecht durchgeführt. Für komplizierte Gallenwegserkrankungen stehen Cholangioskope zur Spiegelung sowie Lithotripter zur Steinzertrümmerung zur Verfügung.

  • Besondere Leistungen in der ambulanten Behandlung

In den verschiedenen Spezialsprechstunden werden Patienten mit Erkrankungen aus dem Spektrum der Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, Allergologie, Endokrinologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin kompetent betreut:

  • In den hepatologischen und gastroenterologischen Sprechstunden werden Patienten mit normalen und komplizierten Verlaufsformen chronischer Leberentzündungen, insbesondere Hepatitis B und C, chronisch entzündlicher Darmerkrankungen, Pankreaserkrankungen sowie Tumorerkrankungen betreut. Bei ausgewählten Patienten können auch schwierige Therapien (endoskopische Eingriffe, Infusionsbehandlungen, Chemotherapien u.a.) ambulant durchgeführt werden.
  • Die Diagnostik und Therapie sämtlicher internistischer Endokrinopathien und Stoffwechselkrankheiten ist gewährleistet. In der Diabetologie erfolgt eine strukturierte Diabetikerschulung (Grund- und Aufbauschulung, Hypertonie- und Dyslipidämieschulung, Schulungen für Gestationsdiabetes, Insulinpumpen und Langzeit-Blutzuckermessung nach CGMS) sowie die Behandlung des diabetischen Fußsyndroms. Der Schwerpunkt ist als Typ 1 und Typ 2-Einrichtung nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft anerkannt.
  • Zur parenteralen und enteralen Ernährungsberatung steht ein erfahrenes Team zur Verfügung. Zudem werden individuelle Ernährungsberatungen für Patienten mit gastroenterologischen- und Stoffwechselerkrankungen durchgeführt. Dabei reichen die Arbeitsschwerpunkte von der Erkennung ernährungsmedizinischer Risikopatienten über die Einleitung individueller ernährungstherapeutischer Maßnahmen bis hin zur Überleitung in den häuslichen Bereich und die ambulante Weiterbetreuung und Verlaufskontrolle.
  • Besondere Leistung der Endoskopie, Sonographie und Funktionsdiagnostik

Die Medizinische Klinik 1 verfügt über eine leistungsfähige und hervorragend ausgestattete Zentrale Endoskopie in der sämtliche diagnostischen und therapeutischen endoskopischen Untersuchungen der Bronchien, Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarmes, der Gallenwege sowie der Bauchspeicheldrüse durchgeführt werden können. So können mit dem Endoskop Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt und des Bronchialsystems gestillt, Polypen abgetragen, Engen der Speiseröhre, des Darms oder der Gallenwege endoskopisch erweitert sowie Tumoren gezielt behandelt werden.

Die endoskopische Ausbildung der Ärztinnen und Ärzte erfolgt in Zusammenarbeit mit der ENDOAkademie . Das theoretische und praktische Ausbildungsprogramm wurde basierend auf den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs-und Stoffwechselkrankeiten (DGVS) entwickelt und beinhaltet eine strukturierte Ausbildung.

In der Medizinischen Klinik 1 mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Hepatologie, Pneumologie und Allergologie, Diabetologie und Endokrinologie sowie Ernährungsmedizin können sämtliche Organsysteme, z.B. Pleura, Mediastinum, Schilddrüse, Leber, der Gallenblase und -wege , Pankreas, Milz, Magen-Darm-Trakts, Nieren und Nebennieren sowie die Gefäße im Abdominalbereich, sonographisch untersucht werden.Dabei bestehen ein besondere Schwerpunkte in der Sonographie akuter und chronischer Lebererkrankungen (z.B. Virushepatitis, autoimmune, hereditäre und metabolische Lebererkrankungen) und deren Komplikationen (Fibrose, Zirrhose), bei Gefäßerkrankungen der Leber (Budd-Chiari-Syndrom, Veno-occlusive Disease) sowie bei gutartigen (Zysten, Abszeß, Biliom, Hämangiom, fokal noduläre Hyperplasie, Adenom) und bösartigen Neubildungen der Leber (hepatozelluläres Karzinom, cholangiozelluläres Karzinom, Metastasen). Das Spektrum umfaßt sowohl diagnostische (sonographisch assistierte und gesteuerte Punktionen) als auch therapeutisch-interventionelle Techniken (Drainagen, Alkoholinjektion, Radiofrequenzthermoablation).

Weitere Schwerpunkte umfassen die Ultraschalluntersuchungen der endokrinen Organe sowie des Dünn- und Dickdarms.

Die zur Verfügung stehenden sonographischen Verfahren werden durch die kontrastmittelverstärkte Sonographie mit leistungsstarken High-End-Ultraschallsystemen erweitert.

Bronchoskopie

  • Transbronchiale Biopsie
  • Bronchoalveoläre Lavage

Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (ÖGD)

  • Video-, Chromo- und Zoom-Endoskopie mit Biopsie
  • Behandlung von Ösophagusvarizen (Ligatur, Sklerosierung, Histoacrylinjektion)
  • Dilatation und Überbrückung von Stenosen (Bougierung, Endoprothesen)
  • Behandlung blutender Magen- und Darmulcera (Unterspritzung, Clips, Fibrinkleber)
  • Mukosektomie bei Dysplasien oder Frühkarzinomen
  • Photodynamische Therapie
  • Polypektomie
  • Argon-Plasma-Koagulationsbehandlung von blutenden Tumoren und portal-hypertensiver Gastropathie
  • Endosonographie mit transmuraler Punktionsmöglichkeit, Minisonden
  • Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG), Einlage von Ernährungssonden


Dünndarm

  • Kapselendoskopie
  • Doppelballon-Enteroskopie

Ileo-Coloskopie

  • Video-, Chromo- und Zoom-Endoskopie mit Biopsieentnahme
  • Polypektomie
  • Pneumatische Dilatation von benignen und malignen Stenosen
  • Argon-Plasma-Koagulationsbehandlung von stenosierenden oder blutenden Tumoren
  • Prokto- und Rektoskopie

Endoskopisch retrograde Cholangio-Pankreatikographie (ERCP)

  • Video-Endoskopie mit Biopsie und Bürstenzytologie
  • Endoskopische Papillotomie des Gallen- und Pankreasganges
  • Steinextraktion aus dem Gallen- und Pankreasgang, mechanische Lithotrypsie
  • Endosonographie mit Radial-