Station A4/A6 Nephrologie und Transplantation

Die Station A4/A6 gliedert sich in die Teilbereiche Nephrologie und Transplantation.

Nephrologie
Wir behandeln Patienten mit Krankheitsbildern aus dem gesamten Gebiet der Nephrologie. Hierzu gehören z.B. das akute und chronische Nierenversagen, Autoimmunerkrankungen, Nierenentzündungen (sog. Glomerulonephritis) und alle Formen des Bluthochdrucks. Unseren Patienten steht das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der modernen Nephrologie zur Verfügung (siehe auch -> Leistungsspektrum).

Transplantation
Ein besonderer Schwerpunkt ist die Nierentransplantation, die an der Uniklinik Frankfurt eine langjährige erfolgreiche Tradition hat. Zur Zeit werden in Zusammenarbeit mit der Klinik für Urologie jährlich über 60 Transplantationen durchgeführt. Hierbei ist ein hoher Anteil an Lebendnierenspenden zu verzeichnen. Wir bieten ausserdem die sog. ABO-inkompatible  (= blutgruppenungleiche) Lebendspende an.
Unsere Patienten werden zur Transplantation auf der Station A4 aufgenommen und dann durch das Transplantationsteam der Klinik für Urologie operiert. Unmittelbar nach der Operation werden die Patienten auf unsere Station verlegt und hier bis zur Entlassung in Zusammenarbeit mit der Urologie behandelt.
Unser Augenmerk gilt insbesondere der Langzeitbetreuung nach erfolgter Transplantation: Unsere Patienten werden in der Transplantationsambulanz in Kooperation mit den zuweisenden Dialysezentren weiterbetreut, bei Problemen wie z.B. einer Abstossung oder einer Infektion können sie jederzeit wieder auf der Station A4 aufgenommen und nach modernsten Standards behandelt werden.


Für unsere Patienten stehen 24 Betten zur Verfügung, die allesamt mit Naßzelle und Fernseher ausgestattet sind.
Ein Teil der Betten ist mit zentraler Monitorüberwachung ausgerüstet, so dass zum einen nierentransplantierte Patienten direkt aus dem Operationssaal auf unsere Station verlegt, zum anderen schwer kranke Patienten adäquat überwacht werden können.

Um die durchgehende Versorgung unserer Patienten sicherzustellen, ist rund um die Uhr, d.h. auch nachts und am Wochenende, ein erfahrener nephrologischer Arzt/Ärztin im Haus tätig.
Unser qualifiziertes und motiviertes Pflegeteam kümmert sich individuell und nach modernsten Pflegestandards um unsere Patienten und ist speziell in der Betreuung transplantierter Patienten geschult.

Station A4

Station B4 Dialyse

In unserer Abteilung werden alle Blutreinigungsverfahren und artverwandte Verfahren durchgeführt. Zudem bieten wir das gesamte Spektrum an moderner nephrologischer Diagnostik und Therapie inklusive aller invasiven Maßnahmen an.

Für unsere Patienten stehen 20 Dialyseplätze (Hämodialyse/Hämodiafiltration), größtenteils mit Intensivüberwachung, zur Verfügung. Die Betreuung erfolgt durch speziell ausgebildete Fachpflegekräfte.
Neben Patienten mit akutem Nierenversagen dialysieren auch Patienten mit chronischem Nierenversagen bei uns. Eine  Behandlung  ist auch bei Hepatitis B-, Hepatitis C- und HIV-infizierten Patienten sowie MRSA-positiven Patienten möglich.

Auf den Intensivstationen führen wir sämtliche kontinuierliche Dialyseverfahren (CVVHD, CVVHDF, auch mit Zitratantikoagulation) durch. Unsere Ärzte betreuen konsiliarisch alle Patienten mit akuten oder chronischen Nierenerkrankungen im gesamten Universitätsklinikum.


Als weitere Leistungen bieten wir an:

- Aphereseverfahren (Plasmapherese/Immunadsorption, auch mit Zitratantikoagulation) z.B. bei TTP/HUS, Autoimmunerkrankungen oder Nierentransplantatabstoßung
- Leberdialyse (Prometheus-Verfahren) bei Leberversagen
- Nierenbiopsien
- Ultraschalldiagnostik mit modernsten Geräten
- Anlage von Kathetern zur Akutdialyse-oder Plasmapherese (Shaldon-Katheter)
- Anlage permaneneter Dialysekatheter (Demers-Katheter)
- Peritonealdialyse
- Training zur Peritoneladialyse und zur Heimhämodialyse


Um die optimale Versorgung unserer Patienten zu gewährleisten, ist rund um die Uhr ein nephrologischer Dienstarzt im Hause, der die Patienten an der Dialyse sowie auf unserer Station A4 betreut und für sämtliche nephrologische Fragestellungen inklusive der Nierentransplantation zur Verfügung steht.
Unser qualifiziertes Dialysepersonal kann durch die eingerichtete Rufbereitschaft auch nachts und am Wochenende Behandlungen durchführen.

Ausstattung der Dialyse:
- 20 Dialyseplätze mit modernen Maschinen (Fresenius 5008, Gambro AK 200)
- Fernsehen, auf Wunsch W-LAN
- kalte und warme Mahlzeiten
- flexible Dialysezeiten

Station B4