Allgemeines

Die optimale Versorgung dermatoonkologischer Patienten erfordert eine enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen, um eine standardisierte Diagnostik und Therapie zu ermöglichen. Die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie hat daher mit dem Ziel einer integrierten Gesamtversorgung ihrer Tumorpatienten eine enge Kooperationsgemeinschaft mit zahlreichen Versorgungspartnern aufgebaut.

Diese Behandlungspartner treffen sich regelmäßig in interdisziplinären Tumorkonferenzen, um dort gemeinsam und fachübergreifend das optimale Vorgehen bei den einzelnen Tumorfällen zu diskutieren und festzulegen. So wird sichergestellt, dass alle relevanten Fachdisziplinen gehört und an der Entscheidung beteiligt sind.