Diagnostik

  • Diagnostik von Hörstörungen bei Jugendlichen und Erwachsenen
    • Mittelohr/Innenohr
    • Zentrale Hörstörungen
    • Verschiedene Formen von Ohrgeräuschen (Tinnitus)
    • Abklärung syndromaler Schwerhörigkeiten
  • Hörgerätekontrolle, Hörgeräteverordnung, Abnahme der Hörgeräteanpassung
  • Beratung und Prüfung der audiologischen Indikation für implantierbare Hörgeräte und Cochlea Implantate

Wir bieten eine Diagnostik mit den neuesten audiologischen Messverfahren als Ergänzung zum diagnostischen Spektrum der niedergelassenen HNO-Fachärzte an.

In der Abteilung für Audiologische Akustik können u.a. die folgenden Messungen durchgeführt werden:

  • "Oldenburger Hörfeld", (Lautheitsskalierung) als Recruitment-Nachweis und zur Optimierung der Hörimplantat-Einstellung
  • Otoakustische Emissionen (SOAE, TEOAE, DPOAE) zur objektiven Funktionskontrolle des Innenohres
  • Moderne Verfahren der Sprachaudiometrie in Ruhe und Störgeräusch (Oldenburger Satztest)
  • Frequenz- und ortsspezifische Hirnstammaudiometrie (BERA, 2-Kanal-Technik mit Klick- und Chirp-Stimuli, ASSR)
  • Multiband-Tympanometrie
  • Labor-Messplatz zur Bestimmung der akustischen Lokalisationsleistung
  • Psychoakustische Diagnoseverfahren zur Tinnitus-Bestimmung 

Patienten mit Hörproblemen können durch Überweisung eines niedergelassenen HNO-Facharztes in die Hörzentrums-Sprechstunde kommen. Sie zielt insbesondere auf Patien