****Alle Lehrveranstaltungen fallen wegen COVID-19 bis auf weiteres aus****

Email des Dekanats

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund des aktuellen Kabinettsbeschlusses der hessischen Landesregierung zum Coronavirus und der Beschlüsse des Präsidiums der Goethe-Universität ist auch am Fachbereich Medizin eine umfassende Reduktion des universitären Präsenzbetriebs umzusetzen.

 

Grundsätzlich gilt bis zum 20. April, dass ALLE Präsenzangebote durch digitale Angebote ersetzt werden müssen, soweit diese rechtlich möglich und anzuerkennen sind. Ansonsten sind sie zu verschieben oder abzusagen. Wir prüfen in der kommenden Woche, in wie weit digitale Angebote für die Veranstaltungen des Fachbereichs Medizin umsetzbar wären. Hierzu muss der Kontakt zum HLPUG gesucht werden.

 

Ausgenommen von dieser Regelung sind die Studierenden, die sich im PJ befinden. Nach derzeitigem Stand wird das PJ fortgesetzt. Wir stehen hierzu in Kontakt mit dem zuständigen HLPUG.

 

Der Start der Präsenzveranstaltungen im Sommersemester ist zunächst verschoben bis zum 20. April.

 

Prüfungen für Studierende finden weiterhin statt – unter besonderen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Details werden in Kürze veröffentlicht. Wir gehen somit derzeit davon aus, dass wir die Staatsexamensprüfungen im Carolinum, die Abschlussprüfungen in der Medizintechnik, die SAKs sowie die Wiederholungsprüfungen im vorklinischen Bereich durchführen können.

 

Das Promotionsbüro wird bis zum 20. April geschlossen. Neue Annahmen zur Promotion sowie neue Zulassungen zur Disputation sind bis dahin nicht möglich. Wir bemühen uns, laufende Verfahren je nach Verfahrensstand voranzutreiben. Die Durchführungen von bereits terminierten Disputationen wird im Einzelfall entschieden. Sonderregelungen werden im Einzelfall entschieden.  

 

Neue Habilitationsverfahren werden bis zum 20. April nicht eröffnet. Wir bemühen uns, laufende Verfahren je nach Verfahrensstand voranzutreiben.

 

Wir prüfen in der kommende Woche, in wie weit und in welcher Form laufende Berufungsverfahren fortgesetzt werden können.

 

Die Gremien des Fachbereichs werden sich nach jetzigem Stand weiterhin treffen (max. 25 Teilnehmer, ausschließlich die Gremienmitglieder und Referenten der Gremien). Gäste, z.B. bei Habilitationen werden nicht mehr zugelassen. Zugeladene zu einzelnen TOP werden gebeten, ausschließlich zum geladenen TOP teilzunehmen. Die Möglichkeiten zur Videoteilnahme wird geprüft.

 

Der Publikumsverkehr im Dekanat wird auf ein Minimum reduziert. Persönliche Beratungen werden möglichst eingestellt. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

 

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Pardon 

 

Dr. Barbara Pardon

Dekanatsleiterin

 

Telefon +49 (0)69 6301 83860

Fax +49 (0)69 6301 81297

 

 

Übersicht

Hier finden Sie die Termine zu den von uns (mit-)gestalteten