Lehre

Lehrveranstaltungen im Überblick

Lehrveranstaltungen im Überblick

 

  • Hauptvorlesung Teil „Hygiene und Med. Mikrobiologie“ für Studierende der Humanmedizin
  • Praktikum Teil „Hygiene und Mikrobiologie“ für Studierende der Humanmedizin
  • Querschnittsbereich 4 (Teil II: Infektiologie) für Studierende der Humanmedizin
  • Wahlpflichtfach (Profilfach: Immunfunktionen): Praktikum "Management schwerer nosokomialer Infektionen" für Studierende der Humanmedizin
  • Wahlpflichtfach (Profilfach: Grundlagenforschung): Laborpraktikum „Grundlagenforschung“ für Studierende mit Interesse an einer „Labor“-Doktorarbeit
  • Vorlesung Teil „Hygiene, Med. Mikrobiologie und Gesundheitsvorsorge“ für Studierende der Zahnmedizin
  • Praktikum Teil "Hygiene, Medizinische Mikrobiologie und Gesundheitsfürsorge" für Studierende der Zahnmedizin
  • Kurs Teil „Mikrobiologie“ für Studierende der Pharmazie

 

Die Ausbildung der Studierenden in der Medizin und Zahnmedizin stellt eine Kernaufgabe des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene dar. Die Lehrinhalte und Lernziele orientieren sich an dem Nationalen Lernzielkatalog Medizin bzw. Zahnmedizin und den Vorgaben der neuen Approbationsordnung sowie der Studienordnung der Johann Wolfgang Goethe-Universität. Formal und vom zeitlichen Umfang folgt der Lehrplan dem vom Studiendekanat vorgegebenen Curriculum.

Im Rahmen einer gemeinsamen Hauptvorlesung zusammen mit dem Institut für Medizinischen Virologie werden klinisch-mikrobiologische/-virologische, infektiologische und krankenhaushygienische Konzepte vermittelt. Besonderen Wert wird hierbei sowohl auf die korrekte Indikationsstellung von mikrobiologischen und virologischen Untersuchungen, deren kritischer Bewertung, die zielgerichtete Antiinfektivatherapie und krankenhaushygienisch relevante Aspekte gelegt. Die Hauptvorlesung findet mit 3 SWS begleitend zum Semesterpraktikum der Hygiene, Mikrobiologie und Virologie statt, in dem den Studierenden in einer fallbezogenen Darstellungsweise mikrobiologisch/virologische Grundlagen und infektiologische Zusammenhänge vermittelt werden. Das Praktikum findet für jeden Studierenden wöchentlich einmal mit 2 SWS statt und läuft über einen Zeitraum von 14 Wochen in Form von 8 Parallelgruppen mit jeweils maximal 52 Studierenden. Bedingt durch die Umstellung des Curriculums auf das Studienjahr für alle klinisch-theoretischen und klinischen Fächer finden die Hauptvorlesung und das Praktikum nur noch jeweils im Wintersemester statt.

Die Lehrveranstaltungen des Querschnittbereichs 4 (Teil II: Infektiologie) werden als Vorlesung mit 4 SWS über 8 Wochen zusammen mit dem Institut für Medizinische Virologie angeboten. Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die problemorientierte und fächerübergreifende Darstellung von wichtigen infektiologischen Krankheitsbildern. Lehrinhalte werden im klinischen Kontext veranschaulicht und mit Patientendemonstrationen vertieft. Dozenten aus anderen Kliniken / Einrichtungen werden soweit wie möglich einbezogen, um Interdiszip