Forschungsschwerpunkte

Transkriptomanalyse und Identifizierung von Therapeutika von Tumor-induzierenden Zellen im kolorektalen Karzinom (Malkomes)

Hypoxisches Doping des zukünftigen Leberrestes nach Majorresektionen in der Leberchirurgie (Heil, Schadde, Beck-Schimmer, Schnitzbauer, DFG-Kooperationsprojekt Frankfurt, Zürich)
Zirkulierende Tumorzellen bei Leberresektionen (Juratli)

Implementierung von automatisierten Prozessen zur Erfassung von Risikofaktoren und Komplikationen (learning health system) in der Chirurgie (Linke, Schnitzbauer)

International Snapshot Study on the Outcomes after liver surgery livergroup.org (Schnitzbauer)

Prospektive multizentrische randomisierte Studien in der Onkologie und Transplantationsmedizin (Pession, Schnitzbauer)

Perioperative Einflussfaktoren auf das Outcome nach Resektion von Lebermetastasen (Schreckenbach, Schnitzbauer)

Empathieentwicklung und Einfluss von gezieltem Empathietraining auf diese bei Studierenden der Medizin  und Zahnmedizin (Schreckenbach, Bechstein)