Neurogene Dysphagie

Leitung: Dr. Sriramya  Lapa (geb. Somasundaram)

Die Arbeitsgruppe befasst sich mit dem Störungsbild der Dysphagie bei unterschiedlichen Erkrankungen aus dem Behandlungsspektrum der Neurologie und der Neurochirurgie. In enger interdisziplinärer Kooperation werden unter anderem Prädiktoren für Dysphagien bei Schlaganfall- und intensivmedizinischen Patienten untersucht. Des Weiteren bildet die Erforschung von Dysphagien bei Patienten mit Tumoren der hinteren Schädelgrube einen wissenschaftlichen Schwerpunkt. Ebenso wird der Zusammenhang zwischen der Tiefen Hirnstimulation (THS) und Dysphagie näher beleuchtet. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit der hiesigen Klinik für Rheumatologie zur Untersuchung von Schluckstörung bei Patienten mit systemischer Sklerose.

 

Folgende Themen und Projekte werden bearbeitet:

  • Dysphagie bei VIM-THS
  • Prädiktoren für Dysphagien nach hämorrhagischen Infarkten  
  • Endoskopische Störungsmuster der Dysphagie bei systemischer Sklerose
  • Dysphagien bei Patienten mit Tumoren der hinteren Schädelgrube

Publikationen: Link zu Pubmed

Doktoranden:

  • Felix Hess
  • Niklas Rempel

Kooperationen (intern):

Vaskuläre Arbeitsgruppe:  Prof. C. Förch

Epilepsie: Prof. A. Strzelczyk

Neurochirurgie: Prof. J. Konczalla

Rheumatologie: Dr. U. Drott

Bewegungsstörungen:  PD Dr. S. Baudrexel

Kooperationen extern:

Prof. R. Dziewas und Prof. T. Warnecke, Universitätsklinik Münster 

Dr. U. Frank,  Universität Potsdam