REKTUMKARZINOM

CAO/ARO/AIO-12

Induktionschemotherapie vor oder nach präoperativer Radiochemotherapie und Operation beim lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom: Eine randomisierte Phase II Studie der German Rectal Cancer Group

Ansprechpartner Leiter der klinischen Prüfung
Prof. Dr. Claus Rödel

Klinik für Strahlentherapie und Onkologie

Universitätsklinikum Frankfurt - Goethe-Universität

Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main

studien-strahlen@kgu.de

 

Status: Rekrutierung abgeschlossen

TransValid-B

Translational Validation Trial-B (add-on phase I/II study to the Clinical Research Unit) KFO179-2: Preoperative rasiochemotherapy (RCT) combined with 5- fluorouracil (5-FU) and oxaliplatin followed by 3 cycles of FOLFOX chemotherapy ant total mesorectal excision (TME surgery) in advanced rectal cancer (clinically staged as UICC stages II, III or IV) accompanied by molecular and cell biological (translational) analysis.

Ansprechpartner Leiter der klinischen Prüfung
Priv. Doz. Dr. T. Liersch
Abt. Allgemein- und Viszeralchirurgie
Universitätsmedizin Göttingen
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen

Status: Rekrutierung abgeschlossen

Polyprobe

Sensitives Polyprobe-Verfahren zur verbesserten Prädiktion von Therapieansprechen und Bestimmung der Prognose von Patienten mit kolorektalem Karzinom.

Polyprobe-Studie

gefördert durch die

 

Gütesiegel A der Deutschen Krebsgesellschaft
Studienregister der Dt. Krebsgesellschaft

Leiter der klinischen Prüfung:
Prof. Dr. Dr. h.c. W. Hohenberger, Strahlenklinik, Universitätsklinikum Erlangen

Prüfarzt: Prof. Dr. C. Rödel, Dr. D. Imhoff


CAO/ARO/AIO-04

Prospektiv randomisierte, multizentrische Studie der Phase III: Präoperative Radiochemotherapie und adjuvante Chemotherapie mit 5-Fluorouracil plus Oxaliplatin im Vergleich zu einer präoperativen Radiochemotherapie und adjuvanten Chemotherapie mit 5-Fluorouracil beim lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom im UICC-Stadium II und III (CAO/ARO/AIO-04)

Eudract-No.: 2006-002385-20

gefördert durch die Deutschen Krebsgesellschaft


Leiter der klinischen Prüfung:
Prof. Dr. R. Sauer, Strahlenklinik, Universitätsklinikum Erlangen
Prof. Dr. C. Rödel, Klinik für Strahlentherapie, Universitätsklinikum Frankfurt

Prüfarzt: Dr. D. Imhoff

BevXelOx-RT

Phase II Studie: Capecitabin und Oxaliplatin (XelOx) plus Bevacizumab in Kombination mit Radiotherapie beim lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom (BevXelOx-RT)    

EudraCT-Nr.: 2007-0011558-21

Sponsor und Auftraggeber der Studie: Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Leiter der klinischen Prüfung: Prof. Dr. Jürgen Dunst, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck

Prüfärzte: Prof. Dr. C. Rödel, Dr. D. Imhoff

OLGA

Capecitabine und Bevacizumab in Kombination mit Radiotherapie 3-6 Monate nach Chemotherapie für Patienten mit oligometastasiertem Rektumkarzinom (OLGA-Studie)

Ansprechpartner Leiter der klinischen Prüfung

Prof. Cordula Petersen

University Cancer Center Hamburg (UCCH),

University Medical Center Hamburg-Eppendorf (UKE)

Hubertus Wald Tumor Center
Martinistr. 52, 20246 Hamburg

 

Prüfärzte: Prof. Dr. C. Rödel, Dr. D. Imhoff

 

EudraCT Nr. 2011-005296-16

ÖSOPHAGUSKARZINOM

GC-DOR-2004

Prospektive, offene multizentrische Phase I/II-Studie zur Bestimmung der Sicherheit und Wirksamkeit einer neoadjuvanten Radiochemotherapie mit Docetaxel und Oxaliplatin bei Patienten mit Adenokarzinomen des gastroösophagealen Übergangs (GC-DOR-2004).

Leiter der klinischen Prüfung:
Prof. Dr. P. Galle, PD Dr. M. Möhler; beide: I. Medizinische Klinik und Poliklinik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Prüfärzte: Dr. C. Weiß, Dr. F. Marquardt, Prof. Dr. C. Rödel


LUNGENKARZINOM

PROCLAIM

Randomisierte, multizentrische, open-label, zweiarmige,Phase III-Studie mit Pemetrexed, Cisplatin und Radiotherapie mit anschließender Konsolidierung mit Pemetrexed vs. Etoposid, Cisplatin und Radiotherapie mit anschließender Konsolidierung mit eingeschränkter Auswahlmöglichkeit bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem, nicht resezierbarem nicht-kleinzelligem, nicht-squamösem Lungenkarzinom (NSCLC) im Stadium III.


Kurztitel: H3E-MC-JMIG PROCLAIM

Studienleiter / Leiter der klinischen Prüfung:
Prof. Dr. med. Frederik Karl Wenz
Universitätsmedizin Mannheim
Klinikum für Strahlentherapie und Radioonkologie
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68167 Mannheim, Germany

Prüfer im UCT :

PD. OA Dr. med. Christian Weiß

Klinik für Strahlentherapie und Onkologie

Universitätsklinikum Frankfurt

Theodor-Stern-Kai 7

60590 Frankfurt am Main


Stellvertreter:

 Dr. Annette Ottinger, Dr. Björn Schulze

 

CureVac

This study is designed to test if a radiotherapy target volume delineation based on Amino-acid PET (AA-PET) leads to an improvement in progression free survival (PFS) in patients with recurrent GBM treated with re-irradiation, compared to target volume delineation based on Gadolinium contrast enhanced T1 weighted Magnetic Resonance Imaging (T1Gd-MRI).

Kurztitel: CureVac

PANKREASKARZINOM

Erlanger Pankreasstudie

Neoadjuvante Radiochemotherapie beim lokal sicher oder wahrscheinlich resektablen Pankreaskopfkarzinom ohne Fernmetastasen. Eine multizentrische, prospektiv randomisierte Phase II-Studie (Erlanger Pankreasstudie)

gefördert durch die Deutschen Krebsgesellschaft

Leiter der klinischen Prüfung:
Prof. Dr. W. Hohenberger, Chirurgische Klinik;
Prof. Dr. G. Grabenbauer, Strahlenklinik; beide: Universitätsklinikum Erlangen

Prüfarzt in Frankfurt: Dr. D. Imhoff

Informationen zur Studie für Ärzte:
Chirurgische Klinik – Universitätsklinikum Erlangen,
Zentrum für klinische Studien, Fr. Dr. H. Golcher,
Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen

HIRNTUMORE

APG101

Randomisierte, unverblindete, multizentrische klinische Prüfung der Phase II zum Vergleich einer Re-Bestrahlung plus einer wöchentlichen Gabe von APG101 versus Re-Bestrahlung zur Behandlung von Patienten mit erstem oder zweitem Rezidiv

Kurztitel: APG101_CD_002


EudraCT - Number: 2009-013421


Studienleiter / Leiter der klinischen Prüfung:

Prof. Dr. med. Wolfgang Wick

Coordinating Investigator

University Clinic Heidelberg
Dep. of  Neurooncology

Im Neuenheimer Feld 400

Signature

69120 Heidelberg, Germany


Prüfer im UCT :

PD OA  Dr. med. Christian Weiß

Dep. of Radiooncology and Radiotherapy 

University Clinic Frankfurt

60590 Frankfurt am Main
 


 

Hirntumore

This study is designed to test if a radiotherapy target volume delineation based on Amino-acid PET (AA-PET) leads to an improvement in progression free survival (PFS) in patients with recurrent GBM treated with re-irradiation, compared to target volume delineation based on Gadolinium contrast enhanced T1 weighted Magnetic Resonance Imaging (T1Gd-MRI).

KOPF-HALS-TUMOREN

Paradigm

A randomized phase III trial comparing sequential therapy with TPF/chemoradiation (ST) to cisplatin-based chemoradiotherapy with accelerated concomitant boost radiotherapy (CRT) for locally advanced squamous cell cancer of the head and neck (The Paradigm Trial).

Prüfer: Prof. Dr. C. Rödel, PD Dr. M. Hambek (HNO)

Protocol Chairman:
Marshall R. Posner, MD
Dana Farber Cancer Insitute
Boston, MA, USA

Paccis-RCT_2005

Randomisierte Phase III-Studie zur Radiochemotherapie lokal weit fortgeschrittener Kopf-Hals-Tumoren der Stadien III und IVA-B Reduktion der Strahlendosis im Rahmen der Radiochemotherapie (RCT) mit Paclitaxel/Cisplatin im Vergleich zu einer Standard-RCT mit 5-FU/Cisplatin (Paccis-RCT_2005).

Sponsor: Universitätsklinikum Erlangen
Ansprechpartner Leiter der klinischen Prüfung

Prof. Dr. med. Rainer Fietkau

Universitätsklinikum Erlangen

Strahlenklinik

Universitätsstr. 27, 91054 Erlangen

 

Prüfarzt: Prof. Dr. Claus Rödel; Dr. Detlef Imhoff

EudraCT-Nummer: 2005-003484-23

Status: Rekrutierung abgeschlossen


SOCCER

Untersuchung zur Symptomkontrolle bei Patienten mit rezidiviertem und /oder metastasiertem SCCHN unter Erstlinientherapie mit Erbitux® (SOCCER)

Studienart: prospektive, nicht-interventionelle Studie (NIS)

Status: Rekrutierung abgeschlossen


INVERT

INVERT: Beobachtungsstudie zur Dokumentation der Ergebnisse einer IMRT-basierten, neoadjuvanten Radiochemotherapie, mit lokaler Dosiseskalation, gefolgt von radikaler Resektion bei Plattenepithelkarzinomen im Kopf-Halsbereich

Status: Rekrutierung abgeschlossen

Mamakarzinom

SONSTIGE

Sondennahrungsstudie

Einfluss einer spezifischen Sondennahrung im Vergleich zu einer Standardsondennahrung anhand der Verträglichkeit einer Radio-/Chemotherapie bei onkologischen Patienten. Eine randomisierte, prospektive, doppelblinde, kontrollierte, multizentrische Studie mit adaptivem Design (N-SUP-09-DE).

Leiter der klinischen Prüfung:
Prof. Dr. med. Rainer Fietkau, Strahlenklinik - Universtiätsklinikum Erlangen
Prüfärzte: Dr. C. Weiß, Dr. S. Stöhr, Prof. Dr. C. Rödel

Informationen zur Studie für Ärzte:
Prof. Dr. R. Fietkau
Strahlenklinik - Universtiätsklinikum Erlangen
Universitätsstr. 27
91054 Erlangen