Elterninformationen und - einwilligung

Sie finden auf dieser Seite die gültige Version 18 unserer deutschen Elterninformation, die wir Ihnen auf Anforderung zusenden.

Seit dem 15.03.2018 ist die Tyrosinämie-Typ-I Bestandteil des Standard-Neugeborenenscreenings in Deutschland.   

Bitte verwenden Sie für die Basis-Information fremdsprachiger Eltern als Ergänzung zur deutschen Fassung  (Version 18) die unten stehenden Flyer. In diesen werden die Grundlagen des Neugeborenenscreenings erklärt. Die untersuchten Krankheiten sind dort nicht gelistet. Dazu verweisen Sie bitte die Eltern auf die deutsche Version und auf unsere Website www.screening-hessen.de.

Nur für die Aufklärung über die Mukoviszidose, die die separate Einwilligung der Eltern erfordert, finden Sie hier ein CF-Informationsblatt Beiblatt in Englischer, Französischer und Türkischer Sprache.

Die Unterschrift der Eltern sollte auf der deutschen aktuellen Fassung dokumentiert werden.    

Elterninformation fremdsprachig (werden aktualisiert)

Englisch, Französisch, Türkisch (zu aktualisieren)

 

 

Der Gemeinsame Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen (G-BA) stellt als Anlage zu den Kinder-Richtlinien etwas ausführlichere Informationsblätter zur Verfügung. Im Blatt zum Stoffwechsel- und Hormonscreening (Flyer Erweitertes Neugeborenenscreening unten)  ist jedoch nur das bundesweite Standardscreening auf 14 Zielkrankheiten beschrieben.
Die Besonderheiten des im Hessischen Kindergesundheitsschutzgesetz festgelegten erweiterten Hessischen Screenings sind dort nicht berücksichtigt. 

G-BA: Merkblatt Neugeborenenscreening Mukoviszidose
G-BA: Flyer Erweitertes Neugeborenenscreening