Häufig gestellte Fragen

Warum muss ich das Hörscreening wiederholen obwohl die TEOAE Messung unauffällig war?

Dies kann zwei Gründe haben:
1. es wurde zuvor bereits eine AABR-Untersuchung durchgeführt, die ein kontrollbedürftiges Ergebniss ergab
2. Ihr Kind gehört zu einer Gruppe mit erhöhtem Risiko für eine Hörstörung und sollte aus diesem Grunde eine AABR Untersuchung erhalten.
Risikofaktoren sind unter anderem bestimmte Medikamente, eine Frühgeburt, Rauchen/Alkohol in der Schwangerschaft, intensivmedizinische Versorgung,
familiäre Hörstörungen, Infektionen, Fehlbildungen des Kopfes und weitere.

Wie funktioniert das Neugeborenenhörscreening?

Kann ich das Hörscreening/ die Kontrolle bei einem Arzt machen, der nicht von der Hörscreening-Zentrale empfohlen wird?

Sie können das Neugeborenenhörscreening bei jedem Arzt durchführen lassen, der die notwendigen Geräte für die Messungen der TEOAE/DPOAE und AABR hat.
Wenn Sie jedoch keinen Arzt aus unserer Adressliste wählen, so bitten wir Sie darum, uns im Anschluss an die Untersuchung den Befund/Arztbrief zukommen zu lassen.

Was ist wenn mein Kind eine Hörstörung hat?

Wenn bei ihrem Kind eine Hörstörung festgestellt wird, so werde die Ärzte mit Ihnen über die beste Therapiemöglichkeit beraten. Bei einer frühzeitigen Versorgung der Hörstörung wird Ihr Kind
in sich im Vergleich zu einem Kind ohne Hörstörung annähernd normal entwickeln. Ihr Kind wird je nach